GEDE Gemeinsame Berliner Wohnen GmbH
Wohnen in Berlin - Charlottenburg Wohnen in Berlin - Charlottenburg Wohnen in Berlin - Neukölln Wohnen in Berlin - Wedding Wohnen in Berlin - Wedding  


Zur Startseite
Suche nach freien Mietwohnungen
Wo liegen unsere Wohnungen
Gewerbeobjekte
Gästewohnungen für Ihre Besucher
Service für die Mieter der GEDE Gemeinsame Berliner Wohnen GmbH
Aktuelles und die historische Entwicklung der GEDE Gemeinsame Berliner Wohnen GmbH
Kontakt aufnehmen



VBB fahrinfo

Impressum / Datenschutz
Wir über uns - GEDE Gemeinsame Berliner Wohnen GmbH

Die Wurzeln der GEDE Gemeinsame Berliner Wohnen GmbH reichen bis in das Jahr 1924 (Chronik) zurück. Seit diesem Zeitpunkt werden Wohnungen in fast allen Berliner Bezirken errichtet und vermietet.

Mit der Übernahme der Bestände von der Corpus Sireo Immobiliengruppe durch die beiden Gesellschaften des Landes Berlin, der GESOBAU AG und der degewo AG wird die langjährige Tradition fortgeführt.

Unsere Wohnungen umfassen die gesamte Palette des Mietwohnungsbaus. Gründerzeitaltbauten, Reformsiedlungsbauten der 20er und 30er-Jahre des vorigen Jahrhunderts, offene Nachkriegsbebauung und Neubauten der Nachwendezeit. Die Standorte reichen von der City-Wohnung in Wilmersdorf, Stadtvillen am Olympiasta­dion, parkähnlichem Wohnen in Niederschönhausen bis zum vorstädtisch geprägtem Leben in Lichtenrade.

Attraktive Gewerbeimmobilien, wie Arztpraxen, Büroflächen und Ladenräume, runden das Angebot der GEDE Gemeinsame Berliner Wohnen GmbH ab.

Daneben bieten wir unseren Mietern als besonderen Service eine Gästewohnung und in finanziellen oder sozialen Notlagen einen Mietersozialdienst.





Chronik

20. Mai 1924
Gründung der GHG Wohnen GmbH unter dem Namen "Gemeinnützige Heimstättenbaugesellschaft der Berliner Straßenbahn-Betriebs-G.m.b.H.".

1925
Bau der ersten Wohnanlagen

Dezember 1928
Zusammenlegung der drei Berliner Verkehrsunternehmen zur Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Deren Wohnungsbesitz wurde unter dem neuen Namen "Gemeinnützige Heimstättenbaugesellschaft der BVG GmbH" gebündelt.

1932 - 1949
Aufgrund der allgemeinen wirtschaftlichen Situation bzw. des Krieges wurde keine weiteren Wohnungen errichtet.

1949
Infolge der Teilung Berlins im Jahre 1949 verlor die Gesellschaft die Verfügungsgewalt über 1.094 Mietobjekte.

1954
Die bald nach dem Krieg begonnene Wiederherstellung der teilzerstörten und der Wiederaufbau der total zerstörten Gebäude konnte im Jahr 1954 abgeschlossen werden.

1959
Der erster Neubau nach Kriegsende wurde in Wilmersdorf errichtet.

31.12.1989
Ende des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes

1994/95
Rückübertragung des ehemaligen Wohnungsbestandes in den östlichen Bezirken

1997
Aufnahme der Vermietung auch an nicht bei der BVG Beschäftigte

11. Februar 2004
Umbenennung in GHG Wohnen GmbH

1. November 2005
Übernahme sämtlicher Geschäftsanteile durch die Corpus Immobiliengruppe GmbH & Co. KG, Düsseldorf (seit 2007 Corpus Sireo Immobiliengruppe)

1. November 2005
Ausgliederung sämtlicher Grundstücke der GHG Wohnen GmbH in das neugegrün­dete Tochterunternehmen GHG Wohnen Grundbesitz GmbH & Co. KG

1. Januar 2006
Gründung der Tochtergesellschaft GHG Wohnen Service GmbH und Übertragung der Bewirtschaftung der GHG Immobilienbestände auf diese Gesellschaft


2008
Vollständige Integration der GHG Wohnen GmbH in die Corpus Sireo Immobilien­gruppe. Die GHG Wohnen Grundbesitz GmbH & Co. KG firmiert unter CORPUS SIREO Investment Residential No. 32 GmbH & Co. KG, die GHG Wohnen Service GmbH als Corpus Sireo Wohnen Service GmbH.

1. Januar 2012
Übernahme aller Geschäftsanteile von den beiden Berliner Landesgesellschaften GESOBAU AG und degewo AG. Firmierung jetzt unter GEDE Gemeinsame Berliner Wohnen GmbH. Die CSWS GmbH firmiert nunmehr unter GEDE Gemeinsame Berliner Service GmbH.
zum Seitenbeginn


Wohnen in Berlin - Schöneberg Wohnen in Berlin - Wilmersdorf Wohnen in Berlin - Wedding Wohnen in Berlin - Charlottenburg Wohnen in Berlin - Wedding